Die Remstalkellerei – fruchtige Weine aus den Höhenlagen Württembergs

Als größter Weinbaubetrieb des Remstals bilden wir das weinkulturelle Zentrum der Region. Gegründet im Jahr 1940, ist die Remstalkellerei heute eine starke Gemeinschaft von rund 1.000 Weingärtnern. Seit Generationen betreiben sie und ihre Familien Weinbau im Remstal und tragen so zum Erhalt der Kulturlandschaft bei. Insgesamt bewirtschaften die Weingärtner der Remstalkellerei eine Rebfläche von etwa 585 Hektar, teils in sehr steilen Hanglagen.
 

Besondere Lagen – besondere Weine

Die Weinberge des Remstals liegen rund 100 Meter höher als der württembergische Durchschnitt. Von dieser besonderen geografischen Lage und der damit verbundenen längeren Vegetationszeit profitieren

Herbst im Remstal
unsere Trauben. Das Ergebnis: Unsere Weine überzeugen mit ausgeprägter Frucht und Sortencharakter – das ist unser Markenzeichen. Unser Motto "höher. fruchtiger. württemberger." steht für unsere steilen Lagen, für die Fruchtigkeit unserer Weine und für unsere Herkunft aus dem Herzen Württembergs.

Die ganze Vielfalt Remstäler Weinkultur

Unsere wichtigste Rebsorte ist der Trollinger, gefolgt vom Riesling. Weitere bedeutende Sorten sind Lemberger, Kerner, Schwarzriesling, Spätburgunder und Zweigelt. Unser umfangreiches Sortiment reicht von regionaltypischen Weinen bis zu internationalen Klassikern.
Entdecken Sie die Vielfalt des Remstals – wir freuen uns auf Ihren Besuch!