Reben der Remstalkellerei im Abendlicht

Die gesamte Rebsortenvielfalt des Remstals

Die Remstalkellerei ist heute hauptsächlich für ihre Rotweine bekannt. Rund 70 Prozent unserer Rebfläche ist mit roten Sorten bestockt. Noch in den 70er-Jahren dominierten die Weißweine im Remstal, aber mittlerweile haben sich Rotweine wie Trollinger, Lemberger und Zweigelt durchgesetzt. Unsere wichtigste Weißweinsorte ist der Riesling. Er wird nach dem Trollinger am zweithäufigsten angebaut. Der Riesling stellt hohe Anforderungen an die Lage. Deshalb fühlt er sich in den Hanglagen des Remstals besonders wohl. Auch internationale Sorten wie Sauvignon Blanc oder Chardonnay gedeihen hier prächtig. Die günstigen klimatischen Bedingungen führen zu einer beachtlichen Sortenreichtum und wir, als größter Weinbaubetrieb der Region, bilden die gesamte Vielfalt in unserem Sortiment ab.

Aktueller Rebsortenspiegel der Remstalkellerei (Stand Juli 2015)

Unsere wichtigsten roten Rebsorten:

  • Trollinger
  • Lemberger
  • Schwarzriesling
  • Spätburgunder
  • Zweigelt
     

Unsere wichtigsten weißen Sorten:

  • Riesling
  • Müller-Thurgau
  • Kerner
  • Chardonnay
  • Grauer Burgunder